Die Chlorella Alge: Als Entgiftungsexpertin und zur Steigerung Ihrer Leistungsfähigkeit

Bei der Chlorella-Alge handelt es sich um eine kleine einzellige Grünalge, deren natürlicher Lebensraum vor allem mineralstoffhaltige Süßwasser-Seen sind.

 

Sie existiert seit über 1,5 Milliarden Jahren (!) und enthält den höchsten Chlorophyll-Gehalt aller Organismen auf unserer Erde!

 

Außerdem verfügt sie über eine große Fülle an Vitalstoffen in natürlicher Form: alle essentiellen Aminosäuren, Carotinoide, Inositol, Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium, Nukleinsäuren, Fettsäuren wie die seltene Gamma-Linolen in hoher Konzentration, Vitamin B2, B3, B6, B9 (Folsäure), B12, C, E, H (Biotin), K, Spurenelemente wie Eisen, Kupfer und Zink, sowie Sporopollenin, eine Auflagerung auf der Zellwand, die für die bindende Wirkung bei der Entgiftung zuständig ist. Es saugt Gifte wie ein Schwamm auf und bindet sie dann.

 

Der hohe Eiweißanteil der Chlorella beträgt mehr als doppelt soviel wie in Fleisch und kann als hochwertiges, rohes Pflanzenprotein optimal vom menschlichen Organismus verwertet werden.

Der Chlorella werden folgende Wirkungen zugeschrieben:

  • Ausleitung von Toxinen
  • Regulierung der Darmflora und damit des Stuhlgangs durch ihre antibakterielle, antivirale und antifungale Wirkung
  • Anregung der Selbstheilungskräfte
  • Stärkung des Immunsystems
  • Harmonisierung des Stoffwechsels
  • Regulierung des Gewichts bei Übergewicht
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Vitalisierung durch ihren hohen Chlorophyll-Gehalt

Algen weisen einen sehr hohen Gehalt an Pigmenten auf. Diese Pigmente sind in der Lage, Licht in ein entsprechend großes Wellenspektrum aufzunehmen und zu speichern. Damit geben sie Ihnen Energie und machen fit.

 

Man kann die Chlorella Alge als ein hochwertiges Lebensmittel mit Heilkraft bezeichnen. Für uns ist sie eine Heilpflanze par excellence.

 

Unsere Chlorella in Bioqualität ist frei Farb-, Füll-, und Konservierungsstoffen und von Natur aus ohne Gluten und Laktose. Ihre Zellwand wird schonend aufgeschlossen. In unserem Online-Shop können Sie die Chlorella sowohl in Kapseln als auch als Pulver erwerben.

 

Studien zur Chlorella Alge

 

Entgiftung

Eine japanische Studie bei stillenden Müttern zeigte, dass die Einnahme der Chlorella-Alge während und nach der Schwangerschaft den Dioxingehalt in der Muttermilch erheblich reduzierte. Gleichzeitig erhöhten sich die Immunglobuline A (IgA), Antikörper, die vor allem in den externen Körperflüssigkeiten  wie der Milch vorkommen und dort eine wichtige Abwehrbarriere gegen Krankheitserreger bilden. Da Dioxin keinen Einfluss auf die IgA-Produktion hat, kann man davon ausgehen, dass die Chlorella hier zwei voneinander getrennte Wirkmechanismen zeigt, die besonders für Säuglinge von Bedeutung sind: zum einen wird die Toxin- (Dioxin-) Belastung gesenkt, zum anderen werden die Abwehrkräfte der Babys verstärkt! Siehe: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17472477

 

Zur Entgiftungsfunktion der Chlorella gibt es mehrere an Mäusen und Ratten durchgeführte Studien:

In einer Studie schieden Mäuse vermehrt Quecksilber aus, nachdem sie Chlorella erhalten hatten. Siehe: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20118630

 

Ähnliches zeigt eine Studie mit Ratten, bei der die Einnahme von Chlorella vor allem die Leber vor Kadmium schützte. Siehe: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18800895

 

Eine interessante Studie zu oxidativem Stress zeigte, dass der Verzehr von Chlorella bei Ratten einen Schutz der Darmschleimhaut (intestinale Mukosa) vor oxidativem Stress ergab.
 Siehewww.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19589628

 

Gesunder Schwangerschaftsverlauf

2010 ging eine japanische Studie an Schwangeren der Frage nach, inwieweit die Chlorella-Alge eine Schwangerschaftshypertonie günstig beeinflussen und Anämien verhindern kann. In beiden Fällen verhinderte die Gabe von Chlorella diese Schwangerschaftskomplikationen! Es wird davon ausgegangen, dass vor allem der hohe Chlorella-Gehalt an Eisen, Folsäure und Vitamin B12 dabei eine entscheidende Rolle spielt.
Siehe: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20013055

 

Blutdrucksenkende Wirkung

Eine Studie von 2009 widmete sich der Frage, bei welchen Blutdruckwerten die Einnahme von Chlorella eine Blutdrucksenkung bewirken würde. Es zeigte sich eine deutliche Blutdrucksenkung, wenn der Ausgangswert erhöht war.  Bei normalen Blutdruckwerten kann man davon ausgehen, das bei Einnahme von Chlorella der Blutdruck nicht gesenkt wird. Siehe: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19811362

 

Das untermauert die Ergebnisse einer klinischen Studie in den USA von 2001, in der die Verbindung zwischen dem Verzehr von Chlorella und Erkrankungen wie  Bluthochdruck, Colitis ulcerosa und Fibromyalgie untersucht wurde. Die Studie ergab, dass eine Chlorella-Supplementierung sowohl den Serumcholesterinspiegel als auch den Blutdruck senkte, darüberhinaus das Immunsystem stärkte und die Wundheilung beschleunigte! Siehe hierzu: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11347287

 

Wenn Sie an weiteren Informationen zur Chlorella-Alge interessiert sind, empfehlen wir Ihnen das Buch „Doktor Chlorella!“ von Dr. Frank Liebke